Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
DO-Forum für allgemeine Themen
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 11:41 #521552

  • Nicky007
  • Nicky007s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Hallo liebe Foris,

auch wenn ich nicht dialysepflichtig bin, so hoffe ich dennoch, dass mir jemand aufgrund meiner dargestellten Problematik antwortet.

Ich (51 Jahre / w) bin seit einigen Jahren aufgrund einer Autoimmunerkrankung chronisch nierenkrank. Mein Nephrologe hat bei mir zudem einen erheblichen Vitamin-D-Mangel festgestellt. Aufgrund dessen, dass ich vor 2,5 Jahren beruflich umziehen musste, wurde der Vitamin-D-Spiegel regelmäßig durch meinen Hausarzt bestimmt und ich erhielt auch von ihm regelmäßig Dekristol verschrieben. So weit so gut.

Nun musste ich im Juli letzten Jahres erneut beruflich umziehen und suchte mir in der neuen Stadt einen neuen Hausarzt. Ende August / Anfang September wollte der Arzt Laborwerte im Rahmen eines großen Bllutbildes bestimmen.  Ich bat ihn dann auch gleich  den Vitamin-D-Spiegel zu bestimmen - dies lehnte er jedoch ab, bzw. teilte mir mit, dass dies keine Kassenleistung sei. Ich teilte ihm mit, dass bei mir ein Vitamin-D-Mangel vorliegen würde, was ihn aber nicht weiter interessierte. Ich wollte es mir auch nicht gleich am Anfang mit dem Arzt verscherzen und habe die Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels dann auch sein lassen und nicht weiter gebettelt.

Anfang diesen Jahres bat ich um die Ausstellung eines neuen Rezeptes über Dekristol, dies wurde ebenfalls abgelehnt und erneut begann die Diskussion bzgl. des Vitamin-D-Mangels.

Letzte Woche wollte ich meinen alten Hausarzt kontaktieren um alte Berichte des Nephrologen anzufordern (der Nephrologe verschickt leider keine Berichte sondern händigt die an Patienten nur persönlich aus, da aber zwischenzeitlich aufgrund der beiden Wohnortwechsel über 400 km zwischen dem Praxisort und meinem Wohnort liegen, kann ich da nicht einfach mal so vorbeifahren.). Leider stellte sich nun zu allem Übel heraus, dass mein damaliger Hausarzt zwischenzeitlich verstorben ist, die Praxis von niemandem weitergeführt / übernommen wurde und ich somit auch nicht weiß was mit meinen ganzen Berichten von Ärzten / Rehaeinrichtungen / Krankenhäusern etc. passierte und ob ich da jemals wieder da dran komme.

Ich habe mir eine Leistungsauskunft von der Krankenkasse eingeholt, aus der ebenfalls hervorgeht, dass bei mir ein Vitamin-D-Mangel vorliegt und auch, dass ich Dekristol auf Kassenrezept verordnet bekommen habe. All das interessiert meinen jetzigen Hausarzt relativ wenig und er verweigert nach wie vor die Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels und auch die Verordnung von Dekristol.

Mittlerweile frage ich mich ob ich überhaupt ein Anrecht darauf habe, dass die Bestimmung des Laborwertes als auch die Rezeptausstellung eine Kassenleistung ist. Mir geht es nicht darum, dass ich das nicht einmalig bezahlen würde, aber ich sehe nicht, dass es sich in Zukunft ändern würde.

Einen Termin beim hiesigen Nephrologen habe ich bereits ausgemacht, der ist allerdings erst Ende Mai (vorher gab es für Neupatienten keinen Termin).

Hat jemand von Euch Erfahrung wie mit einem Vitamin-D-Mangel umgegangen wird und ob es als Kassenleistung anerkannt wird? 

Sofern es wichtig ist - ich befinde im Stadium 3.

Schon jetzt vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten.

Viele Grüße

Nicky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 12:02 #521553

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Nicky,
da eine Niereninsuffizienz vorliegt, ist die Bestimmung des Wertes auch Kassenleistung.
Dein Hausarzt müsste sich doch nur dein Blutbild mit den nierenwerten ansehen.
Vitamin D3 Dekostriol kann nur einmalig verordnet werden. Das ist somit nur eingeschränkt verordnungsfähig. Allerdings kann man bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahne stellen.
Das solltest du dann mit deinem neuen Nephrologen besprechen.
Lass dir vorerst ein Privatrezept ausstellen damit kein Mangel Auftritt.
Wechsel so schnell wie nur möglich den Hausarzt!
LG Llissy


 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 12:32 #521554

  • Nicky007
  • Nicky007s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Hallo Lissy,

vielen lieben Dank für Deine schnelle und informative Antwort.

Mein damaliger Hausarzt fragte mich bei fast jedem Besuch ob ich ein neues Rezept über Dekristol benötigen würde, auch der Nephrologe  hat damals immer gefragt, von daher bin ich davon ausgegangen, dass das so eine Art Dauereinnahme ist.

Aus wenn mein jetziger Hausarzt weiß, dass ich eine chronische Niereninsuffizienz habe, so besteht er darauf, dass die Bestimmung des Vitamin-D-Spiegels nur dann eine Kassenleistung sei, wenn man Osteoporose hat.

Viele Möglichkeiten habe ich leider hier nicht einen neuen Hausarzt zu finden, da es schlichtweg nur eine Handvoll dieser Spezies gibt. Aber Du wirst sicherlich Recht haben, dass ich auf Dauer da nicht glücklich werde.

Liebe Grüße

Nicky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 12:52 #521555

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Nicky,
in welchem Bundesland wohnst du?
Ich suche dann die Information der zuständigen KV heraus. Die könntest du deinem Hausarzt dann vorlegen.
LG Lissy

Der würde also auch MS Patienten nicht versorgen. Der hat den Beruf eindeutig verfehlt.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 13:12 #521557

  • Nicky007
  • Nicky007s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Hallo Lissy,

ich wohne jetzt in NRW.

Ganz ganz lieben Dank für Deine Unterstützung.

Ich bin selbst erstaunt wie er sich verhält. OK, ich bin ja noch nicht so lange dort in Behandlung und demnach auch noch nicht so oft bei ihm gewesen. Ich hatte ihne über einen Arztbewertungsportal gefunden und es sieht so so, als sei ich die erste Patientin, die nicht mit ihm zufrieden ist.

LG

Nicky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 13:18 #521558

  • Molokai
  • Molokais Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Ich bekomme das auch immer auf Rezept von  meinem Nephrologen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 14:37 #521559

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Molokai,
dann hat dein Nephrologe den Antrag aufgrund deiner Werte bei der Krankenkasse beantragt.
Wenn nun die Bestimmung des Vitamin D Status verweigert wird, kann auch kein Antrag gestellt werden. Dieser Hausarzt macht es sich sehr bequem.
VG Llissy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 14:47 #521560

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Nicky,
NRW hat 2 KVN. Westfalen- Lippe oder Nordrhein. Es kommt jetzt darauf an, wo du wohnst?
Ich kann die Datei nicht anfügen.
Schicke mir bitte eine Kontaktanfrage.
Die Blutuntersuchung liegt erst mal im Ermessen des Arztes,aber bei einem Begründeten Verdacht ( liegt bei dir vor) muss er testen.
Bitte deinen ehemaligen Nephrologen deine Unterlagen an den neuen Hausarzt zu schicken, wenigstens die letzte Blutuntersuchung und die Bestätigung für die Vitamin D3 Verordnung.
Beim nächsten Umzug lässt du dir das bitte vorher aushändigen.
VG Llissy

Welche Dosierung hast du bisher bekommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 17:16 #521565

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Nicky,
ich habe die Datei jetzt verkleinert.
VG Llissy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 17:53 #521566

  • Nicky007
  • Nicky007s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Hallo Lissy, nochmals vielen Dank! Ich werde meinem Hausarzt mal diese Info vorlegen, mal sehen was er dazu sagt.

Bei meinem Nephrologen habe ich ebenfalls schon angerufen - er versendet keine Laborbefunde per Mail. - nichtmals per Fax. Ich habe ihn daraufhin gebeten dass dann per Post zu versenden, dafür will et meine Versichertenkarte erst einlesen. Ich verzweifel gerade echt an diesem ganzen System, denn da ich da nicht einfach hinfahren kann benötige ich jetzt von meinem Hausarzt eine Überweisung zum Nephrologen. Das wird sich also noch eine ganze Weile hinziehen.

Vielleicht aber komme ich ja schon mit dem Schriftstück der KV weiter.

Es ist echt zum Mäusemelken.

Trotz allem vielen Dank für Deine Unterstützung - ich weiß das sehr zu schätzen.

Viele Grüße

Nicky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 18:14 #521567

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Nicky,
dein ehemaliger Nephrologe sollte nicht dir, sondern deinem Hausarzt die Unterlagen senden.
Ich würde jetzt an dieser Stelle meine Krankenkasse einschalten.
Das ist schon bösartig.
Die sollten nicht mich als Patientin haben.
Wenn ich daran denke, was meine Ärzte alles machen, Dinge die sie auch nicht vergütet bekommen.
Melde dich doch bitte mal wie das jetzt weitergeht.
LG Llissy
Du kannst hier alles fragen, die anderen Foris sind auch alle sehr hilfsbereit.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 18:24 #521568

  • Nicky007
  • Nicky007s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Lissy, mir war es eigentlich total egal an wen die Befunde / Laborwerte gehen, aber nein, ohne Versichertenkarte wird da nix gemacht. Meine Krankenkasse stellt sich auch doof, wobei die mir allerdings zu der Leistungsauskunft geraten haben, was schlussendlich ja auch nichts brachte.

Ich habe mir jetzt für nächste Woche Dienstag einen Telefontermin bei dem neuen Nephrologen geben lassen. Die Mitarbeiter der Praxis scheinen ganz ok zu sein, sie haben zumindest die Problemlage erkannt. Warum ich aber erst nächste Woche mit dem Arzt telefonieren darf verstehe ich nun auch nicht - dachte zuerst die meinen morgen, aber nee, tatsächlich meinten die nächste Woche. Naja, immerhin..... Ich werde Dich auf dem Laufenden halten.

LG

Nicky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 18:42 #521569

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Sei nett zu dem neuen Nephrologen. Bitte ihn um Hilfe. Er könnte den ehemaligen Kollegen mal anrufen und dann ggf. eine Verordnung ausstellen. Dazu wirst du vom Hausarzt eine Überweisung benötigen.
Ab jetzt solltest du dir einen Umzug dreimal überlegen. ;-))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 20:38 #521570

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 150
  • Dank erhalten: 52
Hallo Nicky, das ist ja alles höchst merkwürdig. 

Sprechen wir von "normalem" Vitamin D (Dekristol) oder von Calcitriol? Im Stadium 3 solltest du längst Calcitriol bekommen (aktives Vitamin D), das normale Vitamin D wird doch gar nicht mehr von der Niere verstoffwechselt. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 23 Jan 2023 21:07 #521571

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Blanja,
das habe ich doch glatt überlesen.
Wobei ich in der kurzen Phase Stadium 3 auch noch Dekristol bekommen habe.  Hat auch noch gewirkt; bis ich in Stadium 4 gekommen bin. Inzwischen nehme ich C alcitrol + Dekristol.
Sofern keine Wirkung mehr bestanden hat, hätte das doch bei der Laboranalyse auffallen müssen. Ich kann mir das bei einem Nephrologen nicht wirklich vorstellen.
VG Gaby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 11:39 #521572

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 660
  • Dank erhalten: 313

Wenn ich daran denke, was meine Ärzte alles machen, Dinge die sie auch nicht vergütet bekommen.

 

Ja, und für die Praxis fallen dadurch Kosten an. Wenn das jetzt jeder macht, hat die ein Problem, weil die auch nicht von Luft und Liebe leben können. Das, was in Praxen an Verwaltungsaufwand anfällt, ist mehr als das, was der Patient sieht und mitbekommt. Wenn jetzt jeder einzelne Patient herkommt und um Extraleistungen für lau bittet. ist das ein Problem.
Leistungen sind nicht nur medizinisch. Leitungen sind auch die ganzen kleinen "können sie nicht mal eben". Die MalEbens kosten Zeit und Personalaufwand, der sonst anderswo eingesetzt werden kann. 

Nicky007 schrieb: Ich habe mir jetzt für nächste Woche Dienstag einen Telefontermin bei dem neuen Nephrologen geben lassen. Die Mitarbeiter der Praxis scheinen ganz ok zu sein, sie haben zumindest die Problemlage erkannt. Warum ich aber erst nächste Woche mit dem Arzt telefonieren darf verstehe ich nun auch nicht


Für den Arzt ist ein Telefontermin ein Termin, wenn vorher keine Termine verfügbar sind, kann er nicht. Er wird sich genau wie für einen VorOrt-Termin vorbereiten, wird Deine Unterlagen heraussuchen etc; insbesondere, wenn Du Neupatient bist. Er wird den Termin genauso abrechnen und wie bei VorOrt-Terminen die Patientenakte pflegen, ggf weitere Massnahmen in die Wege leiten etc pp usw. Es ist nicht einfach mal eben ein Pläuschchen.

Nicky007 schrieb: nichtmals per Fax. Ich habe ihn daraufhin gebeten dass dann per Post zu versenden, dafür will et meine Versichertenkarte erst einlesen. Ich verzweifel gerade echt an diesem ganzen System, denn da ich da nicht einfach hinfahren kann

Kennst Du jemanden vor Ort, der einige Wege für Dich übernehmen kann? Ansonsten Versichertenkarte einfach mit einem frankierten Rückumschlag hinschicken oder, wenn Du vorab telefonisch klärst, ob der Beabeitungszeitraum kurz genug ist, können die die Karte auch mit den Unterlagen zurückschicken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 12:02 #521573

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Anja,
gut, dass du etwas gefunden hast ;-)))
Das geht natürlich nicht, dass ich derartige Sonderleistungen verlange. 
Warum teilst du mir eigentlich die Kritik an dem " späten"Telefontermin mit? 
Allerdings finde ich deinen Vorschlag, die Versichertenkarte einfach mit der Post zu versenden, äußerst  bedenklich. Was ist, wenn ein dringender und unvorhergesehener Arzttermin oder Krankenhausaufenthalt ansteht?
Die Karte kann auf dem Postweg auch verloren gehen. Die müsste dann per Kurrier versendet werden. Ein teurer Spass. Freunde können ohne Versicherungskarte auch nichts ausrichten. Die Übergabe der Unterlagen an irgendwelche Freunde ist auch sicherlich nicht DSGVO Konform. Da hätten bereits zuvor Bevollmächtigte in der Praxis hinterlegt werden müssen.
Mit ein bisschen guten Willen hätte die Praxis auch eine private Rechnung anbieten können.
Letztlich sollte doch eine Lösung gefunden werden und nicht eine Auflistung erstellt werden " was geht alles nicht".



 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 13:43 #521574

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 660
  • Dank erhalten: 313

Da ich beruflich bedingt in mehreren Praxen hospitiert habe, darfst du davon ausgehen, dass mir der administrative Aufwand bekannt ist.
 
Dann wirst Du verstehen, dass da niemand scharf drauf ist, unbezahlt alte Unterlagen, potentiell noch in Papierform, zu recherchieren, versandfertige Kopien zu erstellen, zu frankieren und das ganze in die Post zu befördern, wenn der ganz normale Wahnsinn auch noch ansteht.

Warum teilst du mir eigentlich die Kritik an dem " späten"Telefontermin mit?

Das war an den genannten Verfasser der zitierten Passage gewendet. Der Verfasser war kenntlich gemacht.

Allerdings finde ich deinen Vorschlag, die Versichertenkarte einfach mit der Post zu versenden, äußerst  bedenklich. Was ist, wenn ein dringender und unvorhergesehener Arzttermin oder Krankenhausaufenthalt ansteht?

Jede dieser Stellen kann mit der Versichertennummer eine Bestätigung der entsprechenden Krankenkasse anfordern und man kann die Karte im Original nachreichen, falls es nicht direkt vor Quartalswechsel ist. 
Man kann auch anrufen und kurz klären, dass man die Karte häufiger braucht und ob das gerade ein Problem bei ihnen ist.
Aber: Reden. Von Mensch zu Mensch.

Die Karte kann auf dem Postweg auch verloren gehen. Die müsste dann per Kurrier versendet werden. Ein teurer Spass.

ja, könnte. Es könnten viele Dinge. Sind bei mir noch nicht vorgekommen. Auch nicht, als ich etwa 10 Jahre lang Telefontermine bei einem Insulinpumpenspezialisten hatte. 
Und wenn man die verschiedenen Was-wäre-wenn-Fälle einmal durchgeht und welche Optionen man dann jeweils hat, dann ist alles nur noch halb so wild.

Freunde können ohne Versicherungskarte auch nichts ausrichten. Die Übergabe der Unterlagen an irgendwelche Freunde ist auch sicherlich nicht DSGVO Konform. Da hätten bereits zuvor Bevollmächtigte in der Praxis hinterlegt werden müssen.

Man kann auch einfach mal mit den Menschen reden und für die andere Seite Verständnis zeigen. Dann geht erstaunlich viel, auf das man miteinander kommen kann. 

Mit ein bisschen guten Willen hätte die Praxis auch eine private Rechnung anbieten können.

Wenn man aktiv danach fragt, "welche Möglichkeiten gäbe es denn noch?"
Was ich gerade letzten Herbst/Winter mitbekommen habe, egal, ob die Kandidaten privat oder gesetzlich versichert waren, ist haaresträubend. "ich bin in dieser Praxis seit 12 Jahren Kunde!!! Da muss es doch wohl möglich sein, dass..." ist noch die Spitze des Eisbergs.
Wenn mir jemand nicht von sich aus signalisiert, dass er selbstverständlich auch an Aufwandsentschädigung und Begleichung der Kosten gedacht hat, würde ich auch gerade die kleinen Finger bei mir halten.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 14:01 #521576

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
Hallo Anja,
du kommst nicht zufällig aus Buxtehude?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 14:15 #521577

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 660
  • Dank erhalten: 313

du kommst nicht zufällig aus Buxtehude?
Nein, tue ich nicht. Aber ich kenne Buxtehude von früher und ja, die kleinen Gassen in der Altstadt am Wasser sehen sich verdammt ähnlich (da kann man als 19jährige Fahranfängerin schon mal hektisch durch die Gegend laufen "mistmistmist, mein Auto ist geklaut").
Ich habe sehr lebhafte Erinnerungen an Buxtehude.
Warum? ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin-D-Spiegel bei chronischer Niereninssuffizienz 24 Jan 2023 15:01 #521579

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 122
@Anja, ich hatte da nur so eine Vermutung. Mehr nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.