Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Nahrungsergänzungsmittel und Immunsuppressiva?! 09 Dez 2020 19:53 #514995

  • NTX_2003
  • NTX_2003s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 9
Guten Abend Gemeinde,

ich stelle mich einmal kurz vor:
Bin Luke, komme aus Münster und bin 38 Jahre alt.
Meine erste Dia hatte ich mit 15-16 Jahre (war mein Geburtstagsgeschenk)
Transplantiert war ich mit 21.
Seit 17.1 Jahre Transplantiert (Mercedes AMG Motor aka Niere) !

Meine Medikation ist folgendes:
Rapamune 1mg 1x die Woche 2mg - 0 - 0
Prednisolon 2.5 0 - 0
Cellcept 250mg - 0 - 250mg

Blutdruck:
Früher:
Ramipril: 2.5 morgens & abends
Metoprolol 100 mg morgens & abends

Nun seit 2 Monaten:
Candecor: 16 mg morgens & abends
Lercanidpin (carmen) 10 mg mo + ab

Da ich von Candecor Haarausfall kriegte
habe ich es gegen Irbesartan ausgetauscht ;-) 150mg - mo + ab
--- das wars ---

Nun kommt eigentlich mein eigentliches Problem :-/
Da ich im Frühjahr einen sehr niedrigen Vitamin D Mangel hatte, der war bei 10.
Habe ich natürlich angefangen etwas rum zu experimentieren natürlich aber mit Einverständnis des Artzes!
Bis Juli hatte ich einen abwechselenen Kreatinwert von 1,5 bis 1,75
Juli war er 1,5

MITTE JULI FOLGENDES BESTELLT:
Habe mir Biotinkomplex mit - Selen - Zink bestellt!
Biotin 10mg - Selen 0.1mg - Zink 10mg
1x am Tag

SEPTEMBER BESSTELLT:
2x (ab und zu)
Anschliessend noch [Link gelöscht]

MITTE OKTOBER KONTROLLE: KREA 1,95 (da hatte ich auch ehrlich gesagt etwas weniger als sonst getrunken)

Ende November bestellt
Nun seit 2 Wochen: Copshera Haarvitamine:
2x am Tag
[Link gelöscht]

Natürlich nehme ich die nicht alle auf einmal ein!
- Zb. die Eisen-Feminin nicht mehr soooo häufig, ab u zu mal
- dieses Hochdosierte Biotin mit Selen und Zink: auch nicht mehr, da habe ich bis Ende November eingenommen)

Ab Dezember Nur noch Copshera (seit dem

HEUTE KONTROLLE KREA: 1,91mg

Nun wollte ich einfach mal von euch wissen, ob ihr auch in der Art Erfahrungen gemacht habt,
oder überhaupt, ob ihr sowas einnehmen?
Empfehlt ihr das? Oder sagt ihr, absolutes Nonsens !

IHR fragt euch, wieso ich das eingenommen habe,
Naja ich habe noch volles Jahr und bin schon eitel 8) wer gibt schon etwas ab :D

Ich bin mal gespannt auch eure Anregung und Kritik.

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahrungsergänzungsmittel und Immunsuppressiva?! 09 Dez 2020 21:02 #514997

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1901
  • Dank erhalten: 524
Klingt nach einer sau dummen Idee.....

Du nimmst also die HÖCHSTDOSIS diverser Vitamine, zum Teil den 20-fachen Tagesbedarf. Und trinkst dann auchnoch Phasenweise weniger als üblich.
Was ist eine Höchstdosis eigentlich? Etwa die Menge, wo bei einem gesunden Menschen die Nieren schlecht reagieren könnten und man Nierensteine und dergleichen bekommen kann?

Kann man ein Transplantat noch ein bisschen härter Vergewaltigen?
HÖCHSTDOSIS von etwas, das über die Niere ausgeschieden wird + Spenderniere = Immer eine saublöde Idee, egal was du nimmst.

Aber hauptsache er hat die Haare schön.....:cheers:
Gibt ja leider noch keine Warteliste für wunderschöne Haare, da kann man schonmal so eine Spenderniere riskieren?! -_-
Folgende Benutzer bedankten sich: NTX_2003

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahrungsergänzungsmittel und Immunsuppressiva?! 09 Dez 2020 21:28 #514998

  • NTX_2003
  • NTX_2003s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 9
Danke Christian für deine Antwort :-D auch wenn die etwas lustig war.
Naja mein Arzt wusste aber bescheid und er meinte, ne es spricht nichts gegen.
ViTAMIN D3+K2 1000 IE nehme ich auch immer 3 Tropfen hilft super.

Wie gesagt, er wusste alles bescheid.
Nun meinte, bitte nim das mal nicht mehr und wir werden in 2 Wochen nochmals Kontrollen.
Also heute Abend wird kein Copshera eingenommen, und das halte ich mal 2 Wochen aus :-D

Natürlich hat es auch andere Faktoren: Rapamune ist bekanntlich dafür verantwortlich,
dass mein Cholesterin sehr hoch ist um die 300-330!
Interessiert mich aber ehrlich gesagt seit 17 Jahren nicht !
Das macht weniger Probleme. Mein Gefühl tippt er auf diese hochdosierte Mitteln,
liegt allerdings bei 40%, ob es wirklich davon ist,
hmmm darf bezweifelt werden.

Nimmt ihr den sowas nicht ein?
Mich würde es brennend interessieren?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahrungsergänzungsmittel und Immunsuppressiva?! 09 Dez 2020 21:44 #514999

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1627
  • Dank erhalten: 764
Ne, so was nehmen wir nicht. Sag ich jetzt mal so. Ich jedenfalls wäre nicht auf die Idee gekommen, so Hammersachen zu nehmen.

Eisen verschreibt mir der Arzt, wenn ich Eisenmangel habe. Vitamine kann ich essen. Als Txler kannst Du Dich gesund ernähren, dann brauchst Du keine Nahrungsergänzungsmittel (an der die Pharmaindustrie kräftig verdient :hm: ). Das jedenfalls war immer die Meinung meines Arztes und an die habe ich mich gehalten.

Jetzt als Dialysepatientin nehme ich Nahrungsergänzungsmitte, aber das ist eine andere Geschichte.

Besser ist, immer schön zu trinken :cheers:
Folgende Benutzer bedankten sich: Data, NTX_2003

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahrungsergänzungsmittel und Immunsuppressiva?! 09 Dez 2020 21:56 #515000

  • NTX_2003
  • NTX_2003s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 9
danke Uli,
nur was ich nicht verstehe ist, der Arzt meinte BIOTIN kriegen auch die Dialyse Patienten und er meint,
dass er da kein Problem sieht. Und natürlich Vitamin D3+K2 ist wirklich super!
Eisen naja, ich hab immer wieder Eisenmangel!
Natürlich habe ich auch gelesen, dass BIOTIN zb. Laborwerte erhöhen oder erniedrigen kann,
insbesondere bei Schilddrüse und Leberwerter.
www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/a...er-biotin-aufklaeren

Trinken tue ich an sich ganz gut.... ab und an vergesse ich es in der Arbeit bzw. oder komme dazu nicht!
Sonst schaffe ich immer zu 85% meine 3,X Liter immer :-)

PS: Natürlich war er immer wieder im Winter ebenso bei 1,7 oder 1,75 also so fremd ist er im Winter nun auch nicht :-/
komischerweise tritt dieser Effekt insbesondere immer dann auf, wenn es älter wird

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.