Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Wasser inhalt ohne Kalium? 09 Apr 2009 14:41 #24192

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Leute!

Ich wollte mal fragen was für Wasser ihr überhaubt so trinkt?
Ich frage deswegen weil in machen Wasser kalium drin ist ich nenn mal eine Volvic wenn da in die Liste reinguckt steht Kalium!

Gibt es ein wasser das 0% Kalium hat?

Ich trinke aquarell von nestle jedenfalls steht da nix von kalium drin!

Und ihr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 09 Apr 2009 15:51 #24193

  • Hobbit
  • Hobbits Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 695
  • Dank erhalten: 1
Hast Du Dir mal die Mengen angeschaut und nachgerechnet?
Volvic hat 6,2 mg/l Kalium. Die empfohlene tägliche Kaliumhöchstdosis für Dialysepatineten bewegt sich um 2000 mg. Du müsstest also 322,58 l Volvic am Tag trinken, um das zu erreichen.
Zum Vergleich: Kartoffeln haben laut der Nährwerttabelle hier auf DO 445 mg/100 gr. Du kannst also immer noch über 16 l Volvic trinken, wenn Du auf 100 gr. Kartoffeln verzichtest.

Gruß
joe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 10 Apr 2009 07:43 #24194

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
[lol][lol][lol]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 11 Apr 2009 21:31 #24195

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo,
mein Wasser ist von ADLDORFER und ich habe im Getränkemarkt sämtliche Etiketten studiert, es soll ja auch wenig Natrium drinn sein.:-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 13 Apr 2009 12:42 #24196

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
ich such mir mein Wasser nach dem Geschmack aus, da ich finde das die Werte so niedrig sind das man das locker wegstecken kann *grinz* Und da man als Diapatient eh end soviel trinken soll will ich dann ned auch noch was trinken was ned schmeckt. *hilft aber vllt beim wenig trinken*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 17 Apr 2009 00:01 #24199

  • taffi
  • taffis Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2054
  • Dank erhalten: 1
hallo !!! auch unser Leitungswasser enthält Mineralien und davon trinken wir ja noch viel mehr --als Tee oder Kaffee....ich glaube man darf das alles nicht so verbissen sehen .lg taffi
Folgende Benutzer bedankten sich: mutand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 05 Mai 2009 12:19 #24224

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Wie ist das eigentlich mit Staatl. Fachinger?
Das soll doch sehr empfehlenswert sein?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 08 Mai 2009 15:53 #24248

  • drschwiegelshohn
  • drschwiegelshohns Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 269
  • Dank erhalten: 1
Hallo Rachel,
das staatl. Fachinger enthält 500 mg Na/l, 62,3 mg Mg/l, 113,3 mg Ca/l und 1723 mg HCO3/l. Damit zählt es zu den sehr natriumreichen, magnesiumhaltigen aber nicht -reichen Wassersorten die die Calziumausscheidung nicht beeinflussen und eine harnalkalisierende Wirkung haben.

Dieses Wasser ist bei Niereninsuffizienz, bei der man ja in der Regel viel trinken soll, wegen des hohen Na-Gehaltes nicht empfehlenswert. Ich würde auch als Dialysepatient eine weniger Na-reiche Sorte auswählen. Trinkt man jedoch nur 100 ml vom staatl. Fachinger so sind das 50 mg Na. Im Vergleich zur täglichen Aufnahme spielt diese Menge keine große Rolle.
Viele Grüße B. Schwiegelshohn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 19 Mär 2020 20:21 #513006

  • 3fachmami
  • 3fachmamis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 179
  • Dank erhalten: 71
Hallo Frau Schwiegelshohn ,

mein Sohn hat zu wenig Natrium ( 128 ) im Blut....der Arzt empfahl eine Suppe oder Brühe essen.

Bei Staatlich Fachingen steht nicht geeignet für Herz und Niereninsuffienz...kann er totzdem da er wenig Natrium hat, 1-2 Gläser trinken ? Oder steckt noch etwas anderes gefährliches drin ?
Das Hydrogencarbonat ist ja sehr hoch..... davon soll mein Sohn auch viel zu sich nehmen. Das Nephrotrans und Bicanorm helfen bei ihm leider nicht, da er die Tabletten zerkleinert haben muss..sie nicht ganz schlucken kann.

Bleiben Sie gesund,

3fachmami

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Wasser inhalt ohne Kalium? 22 Mär 2020 19:24 #513027

  • fabienne
  • fabiennes Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 753
  • Dank erhalten: 92
Hallo,

im Hinblick auf den pH-Wert im Blut zielst Du mit solchem Wasser aus demselben Grund an dem gewünschten Effekt vorbei wie mit den zerkleinerten magensaftresistenten Tabletten: Das (Natrium)-Hydrogencarbonat gelangt nicht an den Zielort im Dünndarm. Es kann so die Übersäuerung im Blut nicht mindern, weil zuvor die Magensäure darauf einwirkt.

Freundliche Grüße,
fabienne
Folgende Benutzer bedankten sich: 3fachmami

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.