Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Abgründe... 02 Dez 2013 11:17 #496876

  • RIO
  • RIOs Avatar Autor
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2337
  • Dank erhalten: 7
KLICK

Da fehlen einem echt die Worte...
Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes, Mohamm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 24 Aug 2020 17:13 #514234

  • health4everyone
  • health4everyones Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 1
Ich finde gerade in diesem Umfeld dürfen solche Sachen nicht passieren. Auch wenn dieser Beitrag nicht mehr der aktuellste ist, sollte man nicht vergessen, dass das auch heute noch passieren kann. Man sollte auf der richtigen Ebene ansetzen, um dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 24 Aug 2020 22:28 #514235

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1510
  • Dank erhalten: 686
Der Beitrag ist fürwahr nicht der aktuellste (Rio r.i.f.). NUn gab es schon viele Jahre keine entsprechenden Schlagzeilen.

Liebe healthforeveryone, schön, dass Du da bist. Schreib doch mal, was Deine Beweggründe sind, Dich für die Organspende einzusetzen - bist Du betroffen? Jemand aus Deiner Familie? Ich verstehe nämlich leider nicht, was Du meinst - auf welcher Ebene möchtest Du ansetzen? Was würdest Du tun? Was würde helfen?

Danke, Ulrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 24 Aug 2020 23:26 #514236

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1802
  • Dank erhalten: 495
Selbe Masche wie immer würd ich sagen.

Zuerst schreibt health4everyone ein paar Beiträge, in dem Fall 4 Beiträge innerhalb von 9 Minuten irgendwo hinklatschen und Beileid bekunden.
Später kommt ein neuer Nutzer und stellt eine Frage und health4everyone wird zur Stelle sein um einen Link für Werbung zu platzieren.

Ist doch jedes Mal das selbe. Ich brauch nicht einmal alle 4 Beiträge lesen um zu wissen, dass hier jemand Geld verdienen möchte.

Die Strategie ist vermutlich die falsche Hoffnung beim Verteilen der Links dann seriöser zu wirken, indem man vorher paar Beiträge schreibt und vielleicht jemand auf Danke drückt.
Zuerst mischt sich der Wolf unter die Schafe und danach verteilt er seine gierige Werbung. Jedes mal die selbe Leier im Doppelpack. Zuerst ein Spammer, danach kommt das Leientheater.

Wer echte Schauspielkunst sehen will sollte zum örtlichen Bahnhof, die Bettler dort erzählen die absurdesten Geschichten wofür sie das Geld brauchen :D
Die sind auch meistens im Doppelpack und wenn du im nächsten Jahr wiederkommst sind sie immernoch da.

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 25 Aug 2020 09:31 #514237

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1043
  • Dank erhalten: 713
Ja, health4everyone hat schon 4 von 5 Kennzeichen eines Spammers erfüllt. Es fehlt noch der wundersame Link. Bis dahin besteht die Unschuldsvermutung :unschuld:

Warum Spammer zuerst immer ein paar alte Beiträge mit einem nichtssagenden Text ergänzen, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass viele Foren so eingestellt sind, dass man zuerst eine Anzahl "normale" Beiträge posten muss, bis man eine bestimmte Art Beitrag posten kann, zB in Foren, in denen man neben Diskutieren auch etwas zum Kauf anbieten kann (zB erst nach 10 "normalen" Beiträgen") oder eben einen Link posten. Ich weiss nicht, wie das in diesem Forum hier eingestellt ist. Die Spammer machen das vielleicht einfach aus Gewohnheit/Vorsichtsgründen immer so.

Oder es geht nur ums Einlullen, wie Christian schreibt.

Liebe Grüsse Kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 04 Jan 2023 13:39 #521346

  • Llissy
  • Llissys Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 358
  • Dank erhalten: 130
@health4erveryone, das stimmt nicht, der Gesetztgeber hat einen Riegel vorgeschoben.
Merkwürdig, dass du deine gennaue Tätigkeit nicht offenlegst und du keine weiteren Beiträge geteilt hast.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 19 Aug 2023 13:12 #523688

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@Llissy
Zitat: Merkwürdig, dass du ( health4erveryone) deine gennaue Tätigkeit nicht offenlegst und du keine weiteren Beiträge geteilt hast.

Na, entweder ertappt von @Christian, oder trotz Unschuldsvermutung vorverurteilt, geht ja schnell hier, und keine Lust mehr, sich die Kommentare der Rechtschaffenden und ihrer Trittbrettfahrer reinzuziehen.
Abgesehen davon ist der Beitrag zu Beginn mal wieder Wasser auf mein Mühlrad, weil, wer mich kennt, weiß, dass ich ein viraler Kritiker der Ärzteschaft, und des kranken Gesundheitssystems bin. Umso peinlicher, dass die sich immer wieder selbst mit dumm Tüch bewerfen. Lässt sich offensichtlich nicht gänzlich abstellen, die Gier ist größer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 19 Aug 2023 23:07 #523692

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1802
  • Dank erhalten: 495
Hier im Forum haben wir immer wieder Spammer, insbesondere aus Pyramiden-Systemen....Menschen die etwas auf Komission verkaufen wollen und wo man mitmachen kann und auch Verkäufer werden kann.
Ist ein Trend der in den nächsten Jahren noch viel stärker zunehmen wird, diverse Handelsabkommen machen es solchen Spammern leichter aus dem Ausland zu agieren und legal Geld zu schnorren.

Darum haben wir auch Moderatoren um Spam zu entfernen.

Lissy wiederrum ist ein eigenes Thema. Die hat das Forum nach Streitereien mit den Moderatoren verlassen und wurde gesperrt.
Könnte man gerne drüber streiten, dass es nicht gut ist die Stamm-Nutzer auf unbestimmte Zeit zu sperren, bei mir wusste man ja auch nicht wann die Sperre wieder aufhört.
In der Zwischenzeit können diese gesperrten Nutzer die wildesten Krankengeschichten entwickeln und jemanden zum Reden brauchen.....

Und bei dem Thema Meinung über Ärzte ist das Forum ja sehr gespalten. Die Moderatoren strickt Pro-Ärzte. Viele Stamm-User wie ich kritische selbstständige Patienten mit schlechten Erfahrungen. Da gibt es auch oft Streit, wobei eben die Moderatoren im Hinterkopf haben müssten, dass einige Nutzer eben von den Ärzten ewig gesagt bekommen haben sie wären gesund und hypochonder und dann stehen sie plötzlich an der Dialyse und haben ihr ganzes Erspartes in Führerschein und Karriere gebunkert.

Oder anders ausgedrückt, wenn man als 26 jähriger als einziger eine Niereninsuffizienz vermutet hat und dann an der Dialyse landet, waren mindestens zwei Duzend verschiedene Ärzte mit Brett vorm Kopf beteiligt. Von dennen alle ihre Zulassung verlieren sollten.


Und zum Abschluss: Immer wenn in meiner Dialyse im Spital jemand emotional durchdreht oder hysterisch wird oder egozentrisch....dann hält mir der Krankenpfleger ne prädigt, dass das die Krankheit ist und ich Rücksicht nehmen soll. Das ist wie mit der Schokoriegel-Werbung. Du bist nicht du wenn du hungrig bist. Du bist auch nicht du wenn du krank bist.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 20 Aug 2023 08:34 #523695

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@Christian
Dank dir für deine Einschätzung! Ich reagiere sehr empfindlich bei solchen Geschehnissen, einerseits weil ich durch die abdriftende Nettiquette in allen Foren, social media ganz vorneweg, einfach sauer bin über die Feigheit solcher Leute, und andererseits absoluter Humanist und Fürsprecher der Meinungsvielfalt bin. Aber bitte educated expressed.
Ich habe grad gestern ein Interview mit einer Dame gesehen, die das Thema "Wie sag ich's meinem Patienten" aufgriff, und darüber sinnierte, wie das im Med. Studium zu implementieren sei. Ich hatte ein Seminar, "Methodik & Didaktik der Beratung", wäre also ganz einfach. Da steht aber die Arroganz der Ärzteschaft vor, die Angst davor haben, dadurch mglw. an Autorität zu verlieren, was ja durch die Akzeptanz der Exzellenz der Patienten potenziell ohnehin droht. Was aber schon in der Pädagogik gängige Praxis ist, nämlich dass Eltern die Experten ihrer Pädagogik sind, was dann allenfalls verbesserungswürdig sein kann, scheint in der med. Erwachsenendidaktik nicht notwendig zu sein. Dadurch wird Freiheit und demokratisches Miteinander zu Gunsten von Autorität, Ungeduld und Gehorsamkeit der Patienten unterlaufen. Solche "Experten" verdienen dafür aber zuviel!
Die Zukunft wird es zeigen, und Deutschland wird der europäische Vorreiter sein. Weil hier tut sich momentan eine Menge, aber man traut sich immer noch nicht, Adaptationen aus dem Ausland zu betrachten. Die Niederlande und auch Österreich sind da sehr gute Beispiele, Skandinavien auch.
Jedenfalls Aufhalten lässt sich das nicht mehr. In der Sozialforschung gibt es genügend evidenzbasierte Studien, die die Heilungsverbesserung belegen, wenn der PatientIN ganz eng in die Behandlung einbezogen, und ganz intensiv aufgeklärt , bis keine Fragen mehr offen sind. Das beruhigt, senkt psychischen Stress, fördert die Wundheilung, und verkürzt Rehazeiten, verhindert das Auftreten von Rezidiven und Komplikationen. Also nur Vorteile.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 20 Aug 2023 15:57 #523703

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1802
  • Dank erhalten: 495
Meine Meinung zu Ärzten ist simpel:
Jeder von uns kann sich an seine Schulzeit zurückerinnern. Da gab es die fleißigen "Sehr Gut"-Schüler die immer Einsen hatten die echt selten waren und viele Schüler die nur mitgeschwommen sind und durchschnittliche Noten hatten.
So ists auch im Medizinstudium. Viele bestehen das Studium, die wenigsten sind 1er-Schüler und meister ihres Faches. Viele bestehen das Studium auch nur mit mehreren Anläufen.
Und diese Menschen dürfen sich dann auch Arzt nennen, obwohl sie eben nicht 100% vom Lehrstoff im Kopf haben sondern vielleicht nur 70%.
Und in unserem Gesundheitssystem arbeiten die besten Ärzte eher privat als auf kasse, weil wer qualitativ gute Arbeit bringt kann auch mehr Geld verlangen und hat trotzdem viele Patienten.....

Und wer Kassenpatient ist, darf sich dann eben mit den Ärzten rumschlagen die im Studium nur durchschnitt gewesen sind.

Mal abgesehen davon, viele Ärzte schlagen nur deshalb den Beruf ein weil von den Eltern so gewünscht oder weil die Eltern selbst schon Arzt sind.
Also ne tolle Kindheit mit Gehirnwäsche und Vorurteilen und einer Arroganz, dass du als Arzt etwas im Leben erreicht hast und anderen Menschen überlegen bist.



Und was mein Weltbild angeht. Ich denke der Sozialstaat ist keine staatliche Institution die uns alle durchfüttern sollte. Wir selbst sind der Sozialstaat. Ein Versprechen der Gesellschaft an sich selbst sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen wo dies benötigt wird. So sollte jeder Bürger auch einmal dem Sozialstaat in irgendeiner weise unterstützen und selbst gedient haben. Bin ja befürworter des österreichischen Zivildienstes und hab selbst Zivi gemacht. Aber kompliziertes Thema, ich drifte ab. ;)
Ein guter Mensch übt sich gelegentlich in Demut und schämt sich auch manchmal und lernt aus Fehlern. Leben nach dem Motto "ich reife an meiner Erfahrung" und zu wissen was es bedeutet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Abgründe... 20 Aug 2023 17:47 #523705

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@Christian
Gut gesagt, besonders der letzte Absatz. "Demut", ein wunderbares Thema für die Ethik Rubrik. Ist ja schon fast eine ausgestorbene Assoziation in unseren Gesellschaften. Moralphilosophie, Ethik, Erziehung, usw. füllen reichlich lesbares damit.
Du hast Recht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.