Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Infekte 08 Okt 2023 22:57 #524115

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hallo NTXler,

Ich habe vor 6 Wochen ca. eine starke Bronchitis bekommen. Habe 4 Wochen gebraucht um den hartnäckigen und schlimmen Husten wegzukommen. Nun war ich endlich eine Woche Beschwerdefrei , doch jetzt bekomme ich ne dicke Seitenstrangangina und beginne heute wieder zu Husten. Habt Ihr auch schon mal häufiger Infekte und einen Tip was man vielleicht prophylaktisch machen kann??

Danke euch und viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 07:21 #524117

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

Ich habe vor 6 Wochen ca. eine starke Bronchitis bekommen. Habe 4 Wochen gebraucht um den hartnäckigen und schlimmen Husten wegzukommen. Nun war ich endlich eine Woche Beschwerdefrei , doch jetzt bekomme ich ne dicke Seitenstrangangina und beginne heute wieder zu Husten.
Gute Besserung!

einen Tip was man vielleicht prophylaktisch machen kann??

Infektionsvermeidung.
Es gibt keine Pille, die Du einwirfst und alles ist gut.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 07:33 #524118

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hallo Anja,
mit einem Kindergarten Kind ist die Infektionvermeidung nicht einfach.
Ich versuche Vitamin C und Zink zu mir zu nehmen aber wirklich helfen tut es nicht.

Aber Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 09:19 #524119

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1840
  • Dank erhalten: 506
Da würde es mehr Sinn machen dem Kindergarten-Kind die Vitamine zu geben, damit es ein starkes Immunsystem hat und nicht zum Überträger wird.

Wobei ich bei Kindern eher in Richtung Multivitamin-Sirup speziell für Kinder denke. z.B. Sanostol für Kinder nen Becher täglich nachm Frühstück
Wäre auch ein echt leckeres Beispiel das Kinder gerne nehmen.

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 10:33 #524120

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1063
  • Dank erhalten: 753
Hallo Marco75

Ich wünsche dir auch rasche Besserung :)

Ich bin nicht häufiger erkältet, als vor der Tx. Kürzlich hatte es mich auch erwischt. Ich habe nach Abklingen der Erkältung noch einseitige Halsschmerzen bekommen - scheinbar ist diese Abfolge gar nicht so selten. Der Husten (es war keine tiefsitzende Bronchitis) hat mehrere Wochen angehalten. Wobei der Husten schon das 2. Mal eher von "Postnasal-Drip-Syndrom" noch weiter unterhalten wurde. Ich musste ein paar Tage mit einem kortisonhaltigen Nasenspray nachhelfen und mit Hustenstiller (das Zeugs mit Codein drin - jeweils so kurz wie möglich), weil die Schlafqualität zu sehr litt.

Vorbeugend nehme ich auch Vitamin C Retardkapseln, trinke viel Tee (hilft gegen das Austrocknen der Schleimhäute und tut der Seele gut), versuche trockene Luft zu verbessern (lüften, befeuchten), betreibe Infektionsvermeidung so gut wies geht.

Wenn ich erkältet bin, versuche ich mit Inhalieren (Schnupfen und Husten) und Nasenspülen (Schnupfen) zu lindern. Und Halsschmerzen lindere ich möglichst ab dem ersten Anzeichen mit einem Spray oder, wenn richtig schlimm, mit Gurgeln. Ich benutze einen Spray und eine Gurgellösung mit Benzydamin (Bucco Tantum).

Alle genannte Medikamente sind mit meinem Nephrologen abgesprochen oder werden von ihm geduldet (Vitamin C).

Liebe Grüsse Kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 11:31 #524121

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hallo Kohana,
Gurgel im Moment mit Tantum Verde.
Bis jetzt war ich auch nicht unbedingt Infektanfälliger aber diesen Herbst ist der Wurm drin.

Danke dir für deine Tipps

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 12:49 #524122

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Hi Marco
Ich nehme an, dass Du wegen der Bronchitis und den jetzigen Beschwerden beim Arzt warst. Sonst würde ich Dir raten zum Arzt zu gehen. Ein Abstrich kann hilfreich sein, um Streptokokken auszuschliessen. Gerade bei uns Immunsuprimierten ist Vorsicht geboten.
Ich bin trotz TX sehr resistent, was Erkältungen anbelangt. Hoffentlich bleibt das auch so…
Dir gute und schnelle Besserung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 09 Okt 2023 12:59 #524123

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hi Eowyn,

Ja ich war wegen der Bronchitis beim Arzt und wurde geröntgt. Die Lunge war ok und die Bronchitis war auch verheilt bis jetzt am WE der nächste Infekt kam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 13 Okt 2023 14:46 #524152

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Hallo Marco,

Kindergarten-Kind macht das ganze sicher nicht einfacher.
Die Freundin einer Kollegin nimmt ihre beiden Kinder immer aus dem Kindergarten, wenn sie wieder Chemo hat. Das ist sicher auch nicht optimal, weil die Zeit im Kindergarten für das Kind selbst (Immunsystem) aber auch für die Bevölkerungsgesundheit eine wichtige Rolle hat. Aber ich schätze, aber einer heftigen Chemo haben die Betroffenen nicht so viele Möglichkeiten wie "nur" Immunsupprimierte.

Was Du tun kannst, läuft letztendlich auf zwei Dinge hinaus: Schadensvermeidung oder Schadensbegrenzung.
Schadensvermeidung wäre, sich vor einer Infektion zu schützen. Also gerade im Herbst nicht jede Türklinke anfassen, die vorher von 1000 Leuten angefasst wurde.

Schadensbegrenzung kann vieles sein
  • so früh wie möglich gegensteuern. Also niemals abwarten, ob "es" von allein verschwindet, das wird es nicht. Je kleiner die Viren- und/oder Bakterienlast, desto schneller ist es wieder vorbei. Wenn man ersteinml abgewartet hat, konnten sich die Viecher vermehren und sind schwieriger, loszuwerden.
  • kommen Bronchitis und Angina aus dem Kindergartten? auch Kinder in dem Alter, in dem sie gerade anfangen, Kontakte zu haben, müssen Dinge lernen, wie kein fremdes Spielzueg beschädigen, andere nicht verletzen, anderen nicht ins Gesicht huisten etc; das ist auch in gesunden Familien einfach das, was die ungeschrieben Gesetze in einem sozialen Miteinander einer Gesellschaft sind. Und zuhause die üblichen Schuhe ausziehen, Hände waschen, nicht mit verdreckten Klamotten aufs Sofa setzen... ; bei uns gab es früher (Elternhaus) und gibt es jetzt die Regel, Straßenschuhe bleiben im Flur/Schuhschrank, Hausschuhe kommen nicht nach draußen. Das hat nicht nur den Sinn, das keiner HinterherPutzArbeit hat, sondern es ist auch eine deutliche Trennung von "draußen" und "dinnen"; genauso das Ersteinmal HändeWaschen, wenn man ins Haus kommt)
  • das lindern, was einen schlaucht; bei allen Infektionen also immer auch die Symptome lindern; wer einige Wochen einen starken Husten hat, ist nicht nur durchs Infektionsgeschen erschöpft, sondern auch einfach von der körperlichen Anstrengung des Hustens und allem, was das nach sich zieht
  • körperlich schonen, damit der Körper seine Resourcen nicht noch teilen muss
  • Vorsicht bei allem freiverkäuflicehn Tees, Tropen und Dragees "wenn sie eine Erkältung erwischt hat..."; bei vielen pflanzlichen Zubereitungen sind die Stoffwechselwege noch niicht ausreichend bekannt, vieles kann mit der Immunsuppression interagieren (Güner Tee, Rooibostee sind auch noch nicht zu lange auf der LassMal LieberListe für transplantierte)
  • ...

Wie gehts Dir inzwischen?

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 13 Okt 2023 17:10 #524154

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hallo Anja,

Danke für die Tipps und der Nachfrage. Mir geht es inzwischen wesentlich besser dank Antibiotika.
Husten ist fast weg, Hals ist wieder ok Nase läuft noch und ist verstopft.

Bronchitis und Angina kommen wahrscheinlich von meinem Sohn, da er auch immer zu dem Zeitpunkt erkrankt war , bzw. War er immer vor mir Krank.

Also danke und schönes Wochenende.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 17 Okt 2023 13:11 #524182

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

Bronchitis und Angina kommen wahrscheinlich von meinem Sohn, da er auch immer zu dem Zeitpunkt erkrankt war , bzw. War er immer vor mir Krank.
Dass Eltern auch krank werden, wenn die Kinder etwas aus dem Kindergarten mitbringen, ist ja normal.
Transplantierte liegen dann einige Wochen oder Monate länger flach.

Rutscht man von einer Infektion kurz danach in die nächste, hat der Körper zwischendrin nicht genügend Zeit, wieder Reserven aufzubauen. Die Leistungsfähigkeit geht dann immer weiter runter.

Das wird auch nach der Kindergartenzeit nicht besser werden. Dein Leben von vor der Tx ist vorbei - sowohl in Hinsicht auf Dialysepflicht, als auch hinsichtlich Kontakt mit Kranken.
Für Dein (wenig vorhandenes) Immunsystem ist dabei egal, ob der Kranke ein Familienmitglied oder ein Fremder ist.
Wenn Du nicht selbst auf der Strecke bleiben willst, solltest Du darauf reagieren.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 17 Okt 2023 16:54 #524187

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Was meinst du mit reagieren? Soll ich meinen Sohn nicht mehr in den Arm nehmen? Oder wie meinst du das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 17 Okt 2023 17:15 #524188

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1840
  • Dank erhalten: 506
Ich hab zu Weihnachten meine Nichten umarmt, als sie gerade ihre Weihnachtsgeschenke bekommen haben. (Eins der Kinder hatte eindeutig Husten...)
Am 1ten Jänner hab ich meiner Mutter in Whatsapp geschrieben sie soll mir bitte eine Suppe machen.
Später hat mich mein Stiefvater im Stiegenhaus liegend gefundend, hab Blut gehustet und den ganzen Boden voll gehustet. Also eine richtig große Blutpfütze. Diagnose schwere Lungenentzündung mit Influenza A.
Dann lag ich 2 Wochen im künstlichen Tiefschlaf und war intubiert bis zum 16. Jänner.
Und ich bin nur ein 32 jähriger Dialysepatient mit leichter Immunschwäche. Bei euch transplantierten ist jede Erkältung 3x so schlimm.

Ich würd sagen, wenn dein Kind krank ist, dann dürft ihr euch eben nicht die selbe Raumluft teilen und du solltest eine FFP3-Maske tragen wenn sich Nähe kurzfristig nicht vermeiden lässt.
Einem kranken Kind eine Maske aufzubürden halte ich wiederrum für pädagogisch bedenklich, weil jemand der sich ausrotzt kann schlecht mit Maske rumlaufen.

Oder anders ausgedrückt: Hoffe du hast aus der Pandemie entwas gelernt, Mindestabstand, Hände waschen, Maske tragen. Sonst bist du schnell auf der Intensivstation und darfst dir dein Leben retten lassen, weils echt bedrohlich wird wenn du Influenza A, Corona oder sonstigen scheiß erwischt. Manche Tröpfchen-Infektionen wie Cytomegalie sind sogar dafür bekannt das Transplantat stark in Mitleidenschaft zu ziehen. (Ist ein Sub-Typus vom Herpes-Virus, bricht also regelmäßig wieder aus)
Die Nähe zu einem kranken Familienmitglied kann dich also durchaus deine Niere kosten wenns die falsche Krankheit ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 17 Okt 2023 18:41 #524192

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Hallo Marco,

nie wieder sicher nicht.
aber nicht, wenn er krank ist.
Wie gesagt, die Freundin einer Kollegin nimmt ihre Kinder aus dem Kindergarten, wen sie Chemo hat, damit die Kinder nicht irgendwann als Waisen aufwachsen müssen.

Du könntest ihn vielleicht in der Erkältungszeit zuhause behalten; Du könntest Dir ein Netzwerk aufbauen, damit Du ASAP informiert wirst, wenn vom Kindergartenpersonal oder in der Gruppe einer Halskratzen hat oder ~irgendetwas ansteckendes. (Noro-Virus überträgt sich auch über die Tröpfchen und "Steht" in der Luft; Durchfall beeinflusst die Wirkung der Immunsuppressiva; muss auch nicht unbedingt sein).
Du könntest, sobald im Kindergarten jemand krank ist, davon ausgehen, dass Du der nächste bist und engmaschiger Temperatur messen.
Es gibt viele Wege und Ihr werdet Euren finden müssen.

Die paar Wochen, die es jetzt bei Dir waren, sind glimpflich im Vergleich zu dem, was daraus auch werden kann.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 19 Okt 2023 08:59 #524199

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Hi Marco
Wieder vollständig gesund?
Ja, mit einem Kind in diesem alter ist es schwierig sich alle Viren und Bakterien vom Leib zu halten. Aber alles was mit Kontakteinschränkung zum Kind oder des Kindes zu Spielkameraden finde ich schwierig. So Vieles, was Kinder in diesem Alter noch nicht verstehen und falsch auffassen könnten. Auch wenn ich selbst keine habe, stelle ich mir das ungeheuer belastend vor für ein Kind.

Ich kaper mal kurz Deinen Beitrag:
Hab ich nich geprahlt, dass ich fast nie eine Erkältung habe. Seit anfangs Woche habe ich leichte Halsschmerzen und Husten. Es fühlt sich an, wie bei einer beginnenden Erkältung. Aber irgendwie bricht es nicht richtig aus. Kennt das jemand von den TXlern in dieser Art? Blöd, da ich zu viel Pfeffer im Hintern habe, um mich ruhig zu halten
Passt gut auf euch auf


I

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 19 Okt 2023 08:59 #524200

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Doppelt gepostet :oops:


I

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 12 Nov 2023 17:43 #524364

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@Christian
Ja klar, ist ja auch reichlich Zucker drin. Aber genau SO werden Kinder in die abhängigmachende Süßspirale geschickt, mit dem Resultat von Karies und oder Parodontose.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 04 Jan 2024 21:06 #524615

  • Marco75
  • Marco75s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 55
  • Dank erhalten: 5
Hallo Christian,
deine Aussage das Transplantierte gefährdeter sind wie Dualysepatienten schwere Corona Verläufe oder so zu bekommen stimmt nicht. Es ist ganz klar während der Pandemie dokumentiert wirden , dass Dialysepflichtige Patienter häufiger auf Intensiv gelandet sind wie NTXler. Hat mir auch die UNI Düsseldorf bestätigt. Bin seit anfang Dezember Infektfrei und hoffe ich bleibe es auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 20 Feb 2024 22:46 #524834

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Eine andere Strategie:

Pro und Contra: Kinder sollten zum Schutz der Gesamtbevölkerung eine Influenzaimpfung erhalten
app.aerzteblatt.de/nachrichten/148908

der Artikel ist angehängt;

vllt mag ein Moderator meine leeren Beiträge entfernen: beim Versuch, den Artikel hier zu posten, wurde der Beitrag abgelehnt, weil er zu viele Links (mit Studienreferenzen ) enthält - was bei Artikeln, die nicht aus der LD stammen, nicht unüblich ist. Ein Versuch mit Aufsplitten hat die Lesbarkeit nicht verbessert.
Kann man die Linkbegrenzung entfernen?
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 21 Feb 2024 10:57 #524838

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1063
  • Dank erhalten: 753
"Kann man die Linkbegrenzung entfernen? "
Schauen wir mal, ob Thomas-der-Webmaster etwas dazu sagt/schreibt.

Danke für den Aufwand :) Die Variante im txt-Format ist auch nicht optimal - ich habe versucht, die Codierung herauszufinden, damit die Umlaute korrekt dargestellt werden. Ist mir nicht gelungen. Als Word-Datei geht es wohl nicht?

LG Kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 22 Feb 2024 07:23 #524840

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

" Als Word-Datei geht es wohl nicht?

Technisch geht auch PDF, aber beide tragen den Namen des Erstelllers in den Dokumenteigenschasften.
Und da sag ich dann: Och nö.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Infekte 22 Feb 2024 10:35 #524841

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1063
  • Dank erhalten: 753
Ja, das verstehe ich. Man kann dieses Infos entfernen - je nach Dateityp mehr oder weniger aufwendig. Bei Word ist es einfach. www.tippscout.de/persoenliche-informatio...rd-excel-office.html
Aber Worddateien kann man hier nicht anhängen, also habe ich die Datei gezippt. Ich sehe keine Infos mehr.

Dateianhang:

Dateiname: Diesistein...Text.zip
Dateigröße:9 KB


Diese Infos aus einer pdf zu entfernen, ist schon schwieriger.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.