Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Wartezeit 16 Nov 2023 08:56 #524395

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar Autor
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1627
  • Dank erhalten: 764
@Christian
Hallo, kannst Du mir bitte schreiben, wo Du die Quelle her hast für während der Coronazeit veränderte Wartezeiten bei Eurotransplant? Meine Ärzte wissen von nichts. Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 16 Nov 2023 13:17 #524400

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1901
  • Dank erhalten: 524
Hab mal meine alten Beiträge durchsucht, mein Zitat aus dem offiziellen Gesetzestext gegoogelt und siehe da, ich hab einen Link für dich.

www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user...NierenTx20210316.pdf

Such mal nach dem Teil, der ist am interessantesten:

Dies adressiert die Tatsache, dass für den Zeitraum der erfolgrei-
chen Lebendnierentransplantation kein Organ aus dem zur Ver-
fügung stehenden Pool postmortaler Spendernieren entnommen
wurde. Die Punkte, die für die Wartezeit berechnet werden, kön-
nen, etwa nach Ansicht der AG BÄK Verfahrensgrundsätze und
der AG BÄK Ethik als eine Art Guthaben betrachtet werden, das
der Patient in seiner Zeit auf der Warteliste anspart. Im Falle ei-
ner Lebendnierentransplantation wird keine Ressource aus dem
gemeinschaftlichen Pool der postmortalen Organe in Anspruch
genommen. Das Guthaben ruht bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der
Patient aufgrund eines erneuten terminalen Nierenversagens wie-
der auf die Warteliste genommen wird. Überdies ist die Anrech-
nung ein Gebot der Gleichbehandlung, weil sie dafür sorgt, dass
Patienten, die eine Lebendspende erhalten haben, in Summe
nicht eine längere Zeit auf der Warteliste verbracht haben müssen
als andere Patienten, bevor sie ein Organ aus dem für alle zur
Verfügung stehenden Spenderpool erhalten. Sie bevorzugt damit
nicht Patienten, die eine Lebendspende erhalten haben, sondern
gleicht eine Benachteiligung dieses Personenkreises aus, die oh-
ne eine solche Anrechnung bestünde. Aus Sicht der AG BÄK
Verfahrensgrundsätze und der AG BÄK Ethik gibt ein solcher
Ausgleich auch dem potentiellen Lebendorganspender die Si-
cherheit, dass sein altruistischer Akt sich nicht am Ende als
Nachteil für den Empfänger erweist.
Mit dieser Regelung wird auch die ET-Recommendation
RKAC-03.10 umgesetzt, die in den anderen Ländern im ET-
Verbund schon Geltung hat. Diese Änderung soll somit auch
gewährleisten, dass deutsche Patienten nicht gegenüber den
Patienten aus anderen Ländern im ET-Verbund benachteiligt
werden.

Folgende Benutzer bedankten sich: Ulineu, culpz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 17 Nov 2023 02:11 #524403

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1901
  • Dank erhalten: 524
Falls du das Thema hier im Forum suchst das wir damals hatten, das findest du hier, da warst du auch dabei: :D
www.dialyse-online.de/index.php/forum/tr...ansplantation#516265

Die Zusammenfassung aller Änderungen findest du am Ende, wobei der Langtext für die Bereiche die einen selbst betreffen natürlich sehr lesenswert bleibt.

IV Fazit
Die vorliegende Richtlinie regelt die Anforderungen an die War-
telistenführung und Organvermittlung zur Nierentransplantation.
Mit der Anpassung wurden Entwicklungen in der medizinischen
Wissenschaft und der transplantationsmedizinischen Praxis
nachvollzogen.
Wesentliche Änderungen betreffen die Regelungen zur Nieren-
transplantation bei Kindern und Jugendlichen. Die Altersgrenze,
bis zu der pädiatrische Zusatzpunkte zuerkannt werden und die
Möglichkeit zur präemptiven Aufnahme in die Warteliste be-
steht, wurde auf das vollendete 18. Lebensjahr festgelegt (zuvor
30. Lebensjahr). Neu eingefügt wurde die Regelung der Wieder-
anrechnung der vor einer Lebendnierentransplantation angesam-
melten Wartezeit bei einer Listung zur Re-Transplantation im
Falle eines terminalen Funktionsverlustes dieser Lebendspende-
Transplantatniere. Weiterhin wurden die Regelungen zur Alloka-
tionsreihenfolge und Dringlichkeit bei Nierentransplantation so-
wie die Sonderregelungen für Empfänger und Spenderorgane ab
65 Jahre und für kombinierte Transplantationen präzisiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 17 Nov 2023 09:43 #524404

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar Autor
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1627
  • Dank erhalten: 764
D.h. ich warte jetzt die normale Wartezeit (für mich h 15-20 Jahre) plus die 16 Jahre mei er ersten Transplantation Ich verstehe das nicht. Dann hätte die Listung keinen Sinn mehr. Ich bin fast 60 und kann keine 30 Jahre warten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 18 Nov 2023 05:27 #524406

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1901
  • Dank erhalten: 524
Also ich hab das damals so verstanden.

Sagen wir du bist das erste mal an der Dialyse bis du deine erste Dialyse bekommst, die Wartezeit von chronischen Dialysebeginn bis zur Transplantation sind x Jahre.
Du danach erfolgreich Transplantiert für y Jahre.
Kommst du wieder an die Dialyse, wird dir die Wartezeit die du erfolgreich transplantiert warst von der Wartezeit abgezogen.
x-y=z
z ist die Anzahl der Jahre mit der du bei einer neuen Listung auf der Warteliste wieder anfängt.


Bei einer Lebendspende wird die Wartezeit die man erfolgreich Transplantiert war nicht abgezogen sondern eingefroren.
Das wäre dann x = z


Wartest du z.B. 8 Jahre auf deine erste Niere und bekommst eine von der Warteliste die für 5 Jahre hält und dann den Geist aufgibt, fängst du wieder mit einer angesammelten Wartezeit von 3 Jahren auf der Warteliste an.
Man fängt also nicht ganz von vorne an.

Wärst du länger als 8 Jahre erfolgreich transplantiert in diesem Beispiel, fängst du wieder bei 0 an.

Würdest du eine Lebendspende bekommen haben und keine Niere von der Warteliste, würdest du als seit 8 jahren darauf wartend auf die Liste kommen und bekommst die vorherige Dialysezeit quasi gutgeschrieben.

lg
Chris
Folgende Benutzer bedankten sich: Evajos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 18 Nov 2023 06:48 #524407

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar Autor
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1627
  • Dank erhalten: 764
Dann hätte ich mit der Wartezeit auf eine zweite NTx bei -10 Jahren angefangen. Das kann ja nicht sein. Meine Ärzte wissen nichts davon. Trotzdem danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 18 Nov 2023 09:44 #524408

  • MaWa
  • MaWas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 888
  • Dank erhalten: 375
Die Wartezeit beginnt mit dem ersten Tag nach Transplantatverlust.

Richtlinien zur Organtransplantation
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulineu, Skjaldbaka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 18 Nov 2023 22:08 #524415

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1901
  • Dank erhalten: 524
@MaWa

Du hast den komplizierten Teil ausgelassen, wie die 365-Tage-Regelung von Deutschland aktuell funktioniert, vorher wars ja eine 90-Tage-Regelung.

III.4.4 Wartezeit
Die Wartezeit beginnt mit dem ersten Tag der chronischen Dialy-
sebehandlung (Hämo- oder Peritonealdialyse). Die Wartezeit
wird in Tagen berechnet und in einer Punktzahl ausgedrückt. Die
Punktzahl wird wie folgt berechnet:
Punkte pro Jahr: 33 (d. h. pro Tag Wartezeit: 0.091)
Bei Retransplantationen beginnt die Wartezeit mit dem Tag der
ersten Dialyse nach Verlust der Transplantatfunktion.
Besteht nach der Transplantation weiterhin eine chronische Dia-
lysepflichtigkeit oder tritt der Transplantatfunktionsverlust inner-
halb von 365 Tagen nach der Transplantation auf, gelten folgen-
de Regelungen für die Anrechnung der vor der Transplantation

bestehenden Wartezeit:
– Anrechnung von 100% der vorbestehenden Wartezeit
bei Eintritt einer chronischen Dialysepflichtigkeit im
Zeitraum von 0 – 91 Tagen nach Nierentransplantati-
on,
– Anrechnung von 75% der vorbestehenden Wartezeit
bei Eintritt einer chronischen Dialysepflichtigkeit im
Zeitraum von 92 – 183 Tagen nach Nierentransplanta-
tion,
– Anrechnung von 50% der vorbestehenden Wartezeit
bei Eintritt einer chronischen Dialysepflichtigkeit im
Zeitraum von 184 – 275 Tagen nach Nierentransplan-
tation,
– Anrechnung von 25% der vorbestehenden Wartezeit
bei Eintritt einer chronischen Dialysepflichtigkeit im
Zeitraum von 276 – 365 Tagen nach Nierentransplan-
tation,
– Anrechnung von 0% der vorbestehenden Wartezeit
bei Eintritt einer chronischen Dialysepflichtigkeit ab
366 Tagen nach Nierentransplantation.
Patienten, die nach einer Lebendnierentransplantation ein termi-
nales Nierentransplantatversagen erleiden und die die in III.1 ge-
nannten Voraussetzungen zur Listung für eine postmortale Re-
Nierentransplantation erfüllen, wird die Wartezeit angerechnet,
die zum Zeitpunkt der vorangegangenen Lebendnierentransplan-
tation bestand.


Das steht auf der rechten Seite oberhalb vom Missmatch-Programm.

Man bekommt also Wartezeit nur zurück, wenn man das Organ innerhalb von 365 Tagen verliert. In fast allen anderen Ländern wird es eben aliquot gerechnet.
Wobei Deutschland da wohl strenger sein muss, weil ihr zuwenig Organe für zuviele Menschen braucht.

Also eine Möglichkeit die alte Wartezeit teilweise zu behalten, wenn der Transplantverlust innerhalb der ersten 365 Tage eintritt.


Hatte euch neulich ja erst erzählt, wird hatten einen Deutschen an der Dialyse der seinen Dialysebeginn bewusst nach Österreich verlegt hat um hier auf die Warteliste zu kommen....
Aber wie kommt man von Deutschland so schnell ins Wiener AKH wenn die Niere dann da ist?
Antwort: Man chartet sich ein Kleinflugzeug(2-sitzer z.B.) und einen Piloten und braucht zwischen 1 und 2 Stunden je nachdem wo man gerade in Deutschland ist. Kostenpunkt liegt im kleinen 4-stelligen Bereich.
Ein Flug von Berlin nach Wien dauert in Flugstunden nur 1ne Stunde und 15 Minuten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wartezeit 05 Jan 2024 05:00 #524616

  • Evajos
  • Evajoss Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
(schrieb Christian)...... Hatte euch neulich ja erst erzählt, wird hatten einen Deutschen an der Dialyse der seinen Dialysebeginn bewusst nach Österreich verlegt hat um hier auf die Warteliste zu kommen....
Aber wie kommt man von Deutschland so schnell ins Wiener AKH wenn die Niere dann da ist?
Antwort: Man chartet sich ein Kleinflugzeug(2-sitzer z.B.) und einen Piloten und braucht zwischen 1 und 2 Stunden je nachdem wo man gerade in Deutschland ist. Kostenpunkt liegt im kleinen 4-stelligen Bereich.
Ein Flug von Berlin nach Wien dauert in Flugstunden nur 1ne Stunde und 15 Minuten....(schrieb Christian)

Hallo Christian, meines Wissens reicht es nicht, in irgendeinem Transplantationszentrum "gelistet"/ "angemeldet" zu sein, man benötigt auch eine Kostenübernahme seiner/Ihrer KK. Oder Mensch hat genügend Geld und zahlt die Behandlung selbst.
Viele Grüße
Eva

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.